Veranstaltungen

Sie sind hier: :|Veranstaltungen
Veranstaltungen 2020-03-25T16:20:00+00:00

Ferien-Aktiv-Woche

Ob die Ferien-Aktiv-Woche 2020 angeboten werden kann, wird zu einem späteren Zeitpunkt entschieden.

Kulturveranstaltungen

Auch diese bleiben nicht verschont. Zurzeit sind alle Kulturveranstaltungen, die vor dem 1. Mai 2020 stattfinden sollten, abgesagt. Wir werden sowohl unverzüglich informieren falls der Zeitraum ausgedehnt werden muss, selbstverständlich aber auch, wenn Veranstaltungen nachgeholt werden können, wann dies voraussichtlich geschieht.

Der Kartenvorverkauf wurde gestoppt. Sofern schon Karten verkauft wurden, können diese für eine eventuell stattfindende Nachholveranstaltung genutzt werden, andernfalls werden die Eintrittspreise in voller Höhe erstattet.

Osterputzaktion

Aus aktuellem Anlass muss die Osterputzaktion 2020 leider abgesagt werden.

Schadstoffsammlung

Für den 20./21. März und 27./28. März 2020 war an sechs regional verteilten Standorten (Hilders, Gersfeld, Neuhof, Hofbieber, Hünfeld, Großenlüder) die Sammlung von Schadstoffen vorgesehen und veröffentlicht. Die Standorte wurden in den vergangenen Jahren intensiv zur Abgabe gefährlicher Abfälle genutzt.

Wegen der aktuellen Gefährdungslage durch das Corona-Virus muss die vorgesehene Sammlung leider ausfallen. Wir bitten um Verständnis, wenn wir das Entsorgungsangebot zur Vermeidung von Infektionsrisiken unserer Bürgerinnen und Bürger in diesem Frühjahr nicht anbieten können.

Bitte stellen Sie keine Abfälle an den vorgesehenen Standorten ab! Dies verursacht erhebliche Umwelt- und Gesundheitsgefahren (Denken Sie insbesondere auch an spielende Kinder). Bewahren Sie Ihre Abfälle zunächst weiterhin zu Hause auf. Das Sammelfahrzeug wird keinen der veröffentlichten Standorte anfahren.

Seniorenfahrt

Ob diese in 2020 angeboten werden kann, wird zu einem späteren Zeitpunkt entschieden.

„Wir sind Neuhof“ – Mehrgenerationenprojekt „Hand in Hand“

Im Hinblick auf die Ausbreitung des Coronavirus auch in unserer Region regt der Landrat des Landkreises Fulda – auch nach Absprache mit dem Gesundheitsamt – dringend an, kommunale und sonstige Veranstaltungen abzusagen.
Jede Veranstaltung, die zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht zwingend stattfinden muss, kann einen Beitrag zur Verlangsamung der Ausbreitung des Virus leisten.
Die Empfehlung gilt für alle Veranstaltungen, also öffentliche und nichtöffentliche, mit vielen oder wenigen Teilnehmern.

Daher fällt das Treffen am

Mittwoch, 1. April 2020, ab 14:30 Uhr

im Gemeindezentrum Neuhof aus. Wir bitten um Ihr Verständnis.

(Kontakt: Maria Schultheis, Tel. 06655-910475, E-Mail: maria-schultheis@outlook.de)

Familienzirkus Salto

Durch das Corona-Virus Ausfall von Einnahmen
Familienzirkus Salto sitzt in Neuhof-Rommerz fest

Neuhof (). Eine direkte Gefahr für Tiere durch das Coronavirus besteht nicht, wohl aber eine Gefahr durch das Veranstaltungsverbot. Damit die Tiere immer genug Futter und Wasser haben, benötigen die Besitzer Geld, um dies zu besorgen. Ein Beispiel dafür ist der Zirkus Salto, der aus der Notlage seit Mittwoch in Neuhof-Rommerz auf dem Festplatzgelände seine Tierzelte aufgeschlagen hat.

Der kleine Familienzirkus Salto aus Burg, Sachsen-Anhalt, war froh, dass der Winter in diesem Jahr recht kurz oder eigentlich gar nicht vorhanden war und dass man nun seit einigen Wochen wieder auf Tournee gehen konnte.

In Gaimersheim bei Darmstadt bekam die zehnköpfige Familie Köllner – mit rund 50 Tieren Pferde, Ziegen, Alpakas oder Kamele – von der Stadt einen Stellplatz zur Verfügung gestellt,  wo man mit Aufführungen nach der Winterpause erstmals wieder Publikum und damit auch finanzielle Einnahmen verbuchen konnte. Doch das Corona-Virus hat da schnell einen Strich durch die Rechnung gemacht: Keine Besucher, keine Einnahmen.

Und nachdem den Winter über auch kein Geld in die Kasse floss steht die Familie jetzt im wahrsten Sinne des Wortes mit leeren Händen da. Aber die Tiere benötigen Futter, jeden Tag. „Wir wissen nicht, wie es weiter gehen soll” sagt der Zirkus-Chef Bernhard Köllner.

Am dringendsten benötigen jetzt die Tiere Futter. Das könnte Heu oder Kraftfutter sein, das möglicherweise von Landwirten gespendet werden könnte. Außerdem hofft Köllner, dass für die Familie für den täglichen Bedarf auch Geld gespendet wird.

Eigentlich wollte der Zirkus in der vergangenen Woche nach Fulda weitereisen, doch dort herrscht auch keine andere Situation. So hofft die Familie für die schwierige Zeit auf Spenden, egal ob in Naturalien oder in bar.

Wer Hilfe anbieten kann und möchte, sollte sich mit Herrn Bernhard Köllner,
Telefon 0176-30485735 in Verbindung setzen.
Finanzielle Unterstützung als Spenden: Postbank IBAN DE96 1001 0010 0156 013139

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen