Smart Hall – Mit der Digitalisierung auf der Überholspur

Sie sind hier: :||Smart Hall – Mit der Digitalisierung auf der Überholspur

Smart Hall – Mit der Digitalisierung auf der Überholspur

Gründungsinteressierte für eine Karriere als Unternehmer begeistern, das ist die Intention der Gründerwoche Deutschland, einer bundesweiten Aktion unter Federführung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BWMi). Um aufzuzeigen welche große Rolle das Thema Digitalisierung hierbei spielt, hatten die Gemeinde Neuhof, unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Heiko Stolz und Frau Tanja Ebbing (Ebbing Unternehmensberatung), die für die gesamte Organisation zuständig war, zu einer Informationsveranstaltung inkl. eines Wettbewerbs ins Gemeindezentrum Neuhof eingeladen.

„Neuhof ist eine aufstrebende, wachsende Gemeinde und wir sind immer auf der Suche nach Nachwuchs im gewerblichen Bereich. Wir müssen ständig am Ball bleiben, um den Gründerspirit aufrechtzuerhalten und Veranstaltungen wie diese bilden dafür den passenden Rahmen“, verdeutlichte Bürgermeister Stolz.

Denn gemeinsames Ziel der Veranstalter ist, die Menschen für das Unternehmertum zu ermutigen und gleichzeitig zu begeistern. Darüber hinaus sollen Mehrwerte, Chancen und Notwendigkeiten digitaler Geschäftsmodelle aufgezeigt werden. Die Organisatorin Tanja Ebbing, die seit mittlerweile zehn Jahren Partnerin der Gründerwoche ist, ergänzte hierzu: „Digitalisierung ist unheimlich wichtig für eine Unternehmensgründung. Ohne ist der Weg in die Selbstständigkeit quasi nicht möglich.“

Hierzu stellten die Unternehmen Nexonik GmbH, Venforce GmbH und der Verein „Leben und Arbeiten in Neuhof e.V.“ ihre digitalen Geschäftsmodelle vor. Tanja Ebbing, autorisiert beim BWMi für Prozessberatung und digitale Markterschließung, gab Tipps, wie die Umsetzung in den Betrieben mittels öffentlicher Fördermittel finanzierbar wird. Insbesondere Zuschüsse spülen bares Geld in die Kassen. Abgerundet wurde der Abend durch einen Wissenscheck, bei dem die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Gelernte direkt in die Tat umsetzen, live die Ergebnisse verfolgen und attraktive Preise gewinnen konnten. Zu den Gewinnern gehörten Jeffrey Merz (Personal Shopping), Daniela Föller (Tierarztpraxis Föller) und Manuel Klavers (Filmimpuls). Heiko Stolz erhofft sich für die Zukunft mehr Gelegenheiten wie diese, um Gründungsinteressierte und insbesondere junge Menschen für unternehmerisches Denken und Handeln begeistern zu können. Der Ticketerlös in Höhe von insgesamt 500 EUR wurde anschließend von der Initiatorin Tanja Ebbing dem Verein „Arbeiten und Leben in Neuhof e.V.“ gespendet.

Alle Partner brachten sich engagiert ein: Heiko Stolz (Bürgermeister Gemeinde Neuhof), Guido Nehren (Geschäftsführer Nexonik GmbH, Experte für Sicherheitstechnik, Videoüberwachung und Videoanalytik), Sebastian Aschoff (Geschäftsführer Venforce GmbH, Experte für Schnittstellen und Datenmanagement), Andree Literski (1. Vorsitzender des Vereins „Leben und Arbeiten in Neuhof e.V.“), Tanja Ebbing (Ebbing Unternehmensberatung) sowie Philipp Wagner und Manuel Klavers (Filmimpuls, Filmproduktion).

Fotos: Gemeinde Neuhof

2019-12-12T10:29:03+00:00 16.12.2019|Pressemitteilungen|

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen