Die Wasserversorgung der Gemeinde Neuhof

Derzeit werden rund 10.900 Einwohner versorgt. Dies entspricht einem jährlichen Trinkwasserverbrauch von rund 450.000 cbm Wasser. Das wertvolle Nass wird in 6 Tiefbrunnen und 8 Quellen gewonnen, in 7 Hochbehältern aufbereitet und gespeichert und in das rund 130 km lange Versorgungsnetz eingespeist. Durch 3.300 Hausanschlüsse kommt es dann zu den Endverbrauchern. Die Gemeinde investiert stetig in ihre Wassergewinnungs- und –verteilungsanlagen. Dies dient der Versorgungssicherheit. Die Aufträge werden häufig an kleine und mittlere Unternehmen erteilt und stützen somit diese Wirtschaftsunternehmen. Auch wenn durch die Investitionen Kosten verursacht werden, wissen viele Bürger zu schätzen, dass damit eine wichtige Voraussetzung geschaffen wird, dass die Wasserversorgung unserer Gemeinde eigenständig bleiben kann. Die Unternehmensphilosophie könnte in die Worte gefasst werden: „Wasser aus der Gemeinde für die Bürger in der Gemeinde“. Immer wieder teilen uns Bürger mit, dass es beim Lebensmittel Nr. 1 eine gute Sache sei, wenn vor Ort entschieden werden kann und diese Entscheidungsfreiheit solle auch den Kindern erhalten werden.