Ostseepiraten eroberten Neptun’s Reich

Sie sind hier: :||Ostseepiraten eroberten Neptun’s Reich

Ostseepiraten eroberten Neptun’s Reich

Am Rosenmontag langten die Neuhofer Karnevalisten noch einmal tüchtig zu. Sie gaben ihr Bestes, um die Regentschaft der 5. Jahreszeit zu übernehmen.

Mit Unterstützung der Tollitäten aus den Randstaaten gelang es dem Prinzenpaar –  Prinzessin Karin XIV. die kreative Hand vom Ostseestrand und Prinz Dirk LVII. aus Störtebeckers Land der den Schatz der Rhön hier fand – das Rathaus-Schiff zu übernehmen. Die Freibeuter nahmen Neptun‘s Reich in Besitz und stürmten die Strandbar – kein Cocktail war sicher vor ihnen.

Hier ist der ausführliche Bericht.

Gerüstet mit Dreizack nahm Meeresgott Neptun den Kampf gegen die Ostseepiraten auf. Ihm standen zahlreiche Meerjungfrauen und Seeleute sowie ein gewaltiger Octopus zur Seite, um sein Reich zu verteidigen.

Das Neuhofer Prinzenpaar erschien mit seinem närrischen Gefolge zur Eroberung des Rathaus-Schiffes, unterstützt vom Spielmanns- und Fanfarenzug und Lumpazi Fabian LXII. von der dicken Knolle aus Biokontrolle. Aber das war noch nicht alles.

Auch in diesem Jahr hatten die Karnevalisten zur Generalmobilmachung aufgerufen und Verstärkung aus den Randstaaten geholt. Die Tollitäten aus Giesel (Prinzessin Anna-Lena die 1. von Budekids mit Charme und Witz und Prinz Michael der 1. Franke von der Birkenhoffarm), Hattenhof (Prinzessin Marita XVII. närrische Bikerin von Hattenhof), Hauswurz (Prinzessin Katharina, Handball-Queen aus dem Königreich und Prinz Dennis der 61., Drehzahlheld aus der Bikerwelt), Rommerz (Prinz Harald, der 70., der närrische Schutzmann mit Feuer im Blut) sowie die Kinderprinzenpaare standen zur Eroberung von Netpun‘s Reich bereit.

Prinz Dirk und Meeresgott Neptun lieferten sich ein hitziges Wortgefecht mit flotten Sprüchen. Darin betitelte der Meeresgott die Ostseepiraten u. a. als „restalkoholisierte Ostseepiraten“ und „Leichtmatrosen“, die die Schatztruhe aus Neptun’s Reich plündern wollen. Prinz Dirk forderte daraufhin, dass Neptun sich mit seiner lächerlichen „Seegurken-Truppe“ ergeben solle.

Letztendlich sprengten die Freibeuter mit zwei Bollerschüssen aus der Kanone die schwere Eichentür und stürmten Neptun‘s Reich, um die Schatzkammer zu plündern. Die Ostseepiraten gingen leider leer aus, da die letzten Goldstücke aus der Schatzkiste für die neue Strandbar draufgingen.

Ihren Sieg über Neptun‘s Reich feierten die Freibeuter anschließend in Erik‘s Strandbar. Mit exotischen Cocktails verwöhnte der junge Barkeeper die Karnevalisten.

Der Spielmanns- und Fanfarenzug sorgte für musikalische Unterhaltung und lud die Narren auf dem Rathausplatz zum Klatschen und Schunkeln ein – es herrschte super Stimmung. Herzlichen Dank an die Musiker.

Mit deftiger Erbsensuppe aus dem Suppentopf des DRK Ortsvereins stärkten sich die Narren für den Umzug am Nachmittag – den zahlreichen Helferinnen und Helfern herzlichen Dank.

Auch den Feuerwehrleuten, die während der Veranstaltung für die Sicherheit der Närrinnen und Narren sorgten, an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön.

Prinz Dirk hatte am Rosenmontag nicht nur den Sieg über die Rathaus-Flotte zu feiern, sondern auch seinen 44. Geburtstag – Herzlichen Glückwunsch!

Neuhof Helau – gemeinsam geht’s besser!

Fotos: Gemeinde Neuhof

2020-02-27T10:12:44+00:00 27.02.2020|Pressemitteilungen|

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen