Neues Fahrzeug und neue Tragkraftspritze für Feuerwehr Dorfborn

Sie sind hier: :||Neues Fahrzeug und neue Tragkraftspritze für Feuerwehr Dorfborn

Feuerwehr Dorfborn erhält ein Mannschaftstransportfahrzeug und eine neue Tragkraftspritze

Feierliche Übergabe und Segnung

Die Feuerwehr Dorfborn hatte am Sonntag, 1. September 2019, allen Grund zur Freude. Sie stellte ein Mannschaftstransportfahrzeug und eine neue Tragkraftspritze in Dienst. Neuhofs Bürgermeister Heiko Stolz übergab im Rahmen einer kleinen Feierstunde den symbolischen Schlüssel und die Pfarrer Herr Dr. Dagobert Vonderau sowie Herr Holger Biehn spendeten den kirchlichen Segen für Gerät und Mannschaft.

v.l. Ortsvorsteher Manfred Apel, Hauptabteilungsleiter Ulrich Möller, Bürgermeister Heiko Stolz, Wehrführer Tobias Weß, Gemeindebrandinspektor Oliver Kullmann und stellvertretender Vorsitzender der FFW Dorfborn Michael Weß

An einem sonnigen Sonntagvormittag versammelten sich viele Feuerwehrleute, Personen aus Politik und Bürgerschaft vor dem Dorfborner Feuerwehrhaus, um ein Mannschaftstransportfahrzeug (MTW) und eine Tragkraftspritze feierlich in Dienst zu stellen.

Bürgermeister Heiko Stolz freute sich, dass nun der fünfte Ort in der Gemeinde Neuhof ein neues MTW erhalte und betonte in seiner Rede die Wichtigkeit und den Bestand der Feuerwehr für jeden einzelnen Ortsteil. Den symbolischen Schlüssel übergab er an den Gemeindebrandinspektor Oliver Kullmannn, der diesen jedoch gleich wieder an den Dorfborner Wehrführer Tobias Weß weiterreichte. Beide bedankten sich herzlich und informierten über einige technische Details.

Der neue MTW wird in erster Linie im Bereich der Jugendfeuerwehr eingesetzt, dient aber auch dem Transport von Einsatzkräften und anderen Personen. Für den Erwerb des tollen Neunsitzers stellte die Gemeinde Neuhof einen Betrag von 20.000 € zur Verfügung und den Rest finanzierte die Freiwillige Feuerwehr Dorfborn aus eigenen Mitteln.

Weiterhin wird eine neue Tragkraftspritze (TS) zum Einsatz kommen und die fast 30 Jahre alte TS ablösen. Sie ist zwar mit 190 kg etwas schwerer, aber deutlich leiser und emissionsärmer als die Alte mit Zweitaktmotor.

Der für das Feuerwehrwesen zuständige Sachbearbeiter der Gemeinde Neuhof, Herr Ulrich Möller, stellte lobend fest, dass gerade im ländlichen Raum das Menschliche neben der Technik sehr wichtig ist und hier gelebt wird. Die besondere Leistung der Jugendfeuerwehr und deren fachmännische Betreuung hob Ortvorsteher Manfred Apel in seiner Rede hervor.

Als vorgezogenes Weihnachtsgeschenk sah Herr Michael Weß, stellvertretender Vorsitzender der Freiwilligen Feuerwehr Dorfborn, die beiden Anschaffungen, nach denen man sich seit Jahren gesehnt hatte. Er bedankte sich ausdrücklich für die gute Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung Neuhof.

Den kirchlichen Segen für Mannschaft und Gerät spendeten die Pfarrer Herr Dr. Vonderau und Herr Biehn. Sie gingen in ihren Worten auf den Einsatz der Feuerwehrleute ein. Wie beim barmherzigen Samariter unterscheiden sie nicht nach Herkunft, Religion oder Stand. Gott zur Ehr, dem Nächsten zur Wehr.

Mit einem gemeinsamen Umtrunk und Bratwürstchen klang die Veranstaltung gemütlich aus.

v.l. Pfarrer Holger Biehn und Pfarrer Dr. Dagobert Vonderau

 

2019-09-03T15:01:46+00:00 03.09.2019|Pressemitteilungen|

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen