Neue Zuwegung mit Ruhebank an der Mariengrotte in Tiefengruben

Sie sind hier: :||Neue Zuwegung mit Ruhebank an der Mariengrotte in Tiefengruben

Neue Zuwegung mit Ruhebank an der Mariengrotte in Tiefengruben

Die sehr idyllisch gelegene Mariengrotte in Tiefengruben verfügt ab sofort über einen behindertengerechten Zugang. Der gemeindliche Bauhof hat den bisherigen Schotterweg, der vor allem für Bürgerinnen und Bürger mit Gehwagen oder Rollstuhl nur sehr schwerlich zu bewältigen war mit Pflastersteinen belegt.

Damit ist ein lang gehegter Wunsch des Ortsbeirates Tiefengruben in Erfüllung gegangen.  Die Gemeinde Neuhof hat zuvor die Standsicherheit der Steine der Grotte, die in den Jahren 1977/1978 errichtetet wurde, überprüfen lassen. An einigen Stellen mussten diese neu befestigt werden. Weiterhin wurden umfangreiche Rückschnittarbeiten an der Eingrünung vorgenommen. Die an der Verlängerung der Kapellenstraße gelegene Grotte wird von den Bürgerinnen und Bürgern sehr gut besucht, was nicht zuletzt an der sehr guten Pflege durch die Dorfgemeinschaft Tiefengruben liegen dürfte. Ein besonderes Dankeschön ist hier in erster Linie den Eheleuten Rita und Berthold Betz sowie Brunhilde und Otto Burkard zu sagen, die sich seit vielen Jahren in liebevoller Art und Weise um die Pflege der Mariengrotte kümmern. Ein weiterer Dank ergeht an die Eheleute Sigrid und Wolfgang Achterling, die für die neue Zuwegung eine Ruhebank gestiftet haben.

2019-09-06T10:06:59+00:00 06.09.2019|Pressemitteilungen|

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen