KINDERTAGESSTÄTTE HAUSWURZ – „LESEN MACHT NEUGIERIG“

Sie sind hier: :||KINDERTAGESSTÄTTE HAUSWURZ – „LESEN MACHT NEUGIERIG“

EUROPAMINISTERIN LUCIA PUTTRICH
UND BÜRGERMEISTER HEIKO STOLZ LESEN IN DER KINDERTAGESSTÄTTE HAUSWURZ

„LESEN MACHT NEUGIERIG“

Die Hessische Europaministerin Lucia Puttrich und Bürgermeister Heiko Stolz haben am Freitag, den 16. November 2018, den Kindern der Kindertagesstätte Hauswurz vorgelesen. Die Vorlesestunde war Teil des 15. „Bundesweiten Vorlesetags“, einer Initiative der Stiftung Lesen, der Wochenzeitung „Die Zeit“ und der Deutsche Bahn Stiftung. Als Lektüre hatte die Ministerin den Kindern das Buch „Der Riese Knurr“ von Heinz Janisch und Astrid Henn mitgebracht. „Vorlesen stärkt das Sprachvermögen, weckt Neugier auf Geschriebenes und ist darüber hinaus wichtig für die emotionale Entwicklung. Mit kaum einer anderen Tätigkeit kann man Kinder so wirksam und umfassend fördern“, betonte Lucia Puttrich. Bürgermeister Heiko Stolz wählte für seine kleinen Bürgerinnen und Bürger das Buch „Der, die, das und Kunterbunt“ von Manfred Schlüter aus. Er begrüßte die Kinder der Gruppen „Krabbelkäfer“ und „Wühlmäuse“ und freute sich darauf, gemeinsam mit der Staatsministerin eine Vorbildfunktion zu übernehmen und den Kindern das Abenteuer Lesen näher zu bringen.

 „Vorlesen und Lesen sind wichtige Elemente, um Phantasie und Kreativität anzuregen sowie die Aufnahme komplexer Sachverhalte einzuüben und den Wortschatz der Kinder auszubauen“, sagte Lucia Puttrich.

Doch bevor es in die gemütlichen Leseecken ging, hatten die Kinder gemeinsam mit ihren Erzieherinnen ein unterhaltsames Programm vorbereitet, welches sie im Stuhlkreis präsentierten. „Hast du ein Haustier?“, „Wie viele Stunden schläfst du?“ und „Wohin fährst du in den Urlaub?“ waren ein paar der Fragen, die die Staatsministerin während der Kinderkonferenz unter neugierigen Blicken mit viel Freude beantwortete. Anschließend sangen die Kinder noch einige Lieder – unter anderem auf „Platt“ – und führten das Fingerspiel „Kleine Fische“ auf.

Für ihren Besuch haben sie als Geschenk sowohl für die Staatsministerin, als auch für den Bürgermeister Plakate mit ihren Fingerabdrücken und Namen gebastelt. „Das wird natürlich sofort im
Rathaus aufgehängt“, bedankte sich Bürgermeister Heiko Stolz.

Anschließend wurden zwei Gruppen gebildet und die Leseecken bezogen. Dort machten es sich die Kinder gemütlich und lauschten gespannt und aufmerksam den spannenden Geschichten rund um „Die kleine Gelbe, die kleine Rote und das kleine Blaue“ die zeigen wir kunterbunt das Meer sein kann und den stapfenden, schnaubenden Riesen Knurr.

Bevor sich die Staatsministerin wieder auf den Weg nach Wiesbaden machte, bedankte sich Bürgermeister Heiko Stolz herzlich für ihren Besuch und sprach auch der Leiterin der Kindertagesstätte, Marina Volknant, sowie allen Erzieherinnen ein großes Dankeschön für den gelungenen Vormittag aus.

Fotos: Gemeinde Neuhof

2018-11-23T09:54:17+00:00 23.11.2018|Pressemitteilungen|

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen